Kfz-Versicherung vergleichen und wechseln | Spare bis zu 850€

Du bist auf der Suche nach einem günstigeren Kfz Tarif? Ein Kfz-Versicherungsvergleich lohnt sich auf jeden Fall! Bis zu 850€ kannst Du jährlich bei deiner Autoversicherung sparen. Mit Hilfe des Check24 Kfz-Vergleichsrechner kannst Du rund um die Uhr und mit wenigen Klicks die besten Angebote aus über 330 Tarifen erhalten. Zusätzlich kannst Du im Anschluss ganz bequem die neue Autoversicherung abschließen. Durch den Check24 1-Klick-Kündigungsservice musst Du dich auch nicht um die Kündigung deiner bestehenden Kfz-Versicherung kümmern. Vergleiche noch vor dem Stichtag 30.11., um zu einer günstigeren Autoversicherung zu wechseln!

Mehr zum Thema Kfz-Versicherung

Wie kann ich die Kfz-Versicherung kündigen?

Der Kündigungstermin für Kfz-Versicherungen ist in der Regel der 30.11. eines Jahres für das Vertragsende per 31. Dezember.

Einerseits ist die ordentliche Kündigung jährlich zum 30. November machbar. Verkauft der Versicherungsnehmer aber das Auto oder legt es still – zum Beispiel nach einem Unfall oder wenn das Auto verschrottet wird, erlischt andererseits die KFZ-Versicherung dafür automatisch, sobald der Gesellschaft der Verkaufsnachweis vorliegt.

Erhöht die Versicherung die Prämie eines bestehenden Vertrags ohne dabei auch die Leistung zu verbessern, steht dem Versicherungsnehmer ebenfalls das Recht zur außerordentlichen Kündigung zu. Die Frist dafür beträgt vier Wochen ab Erhalt der Mitteilung zur Beitragsanpassung.

Wie kann ich die Kfz-Versicherung wechseln?

Eine Umfrage von Statista Global Consumer Survey im Jahr 2020 ergab, dass 24 Prozent der Versicherungsnehmer einen Autoversicherung Vergleich nutzen, um jährlich ihre Versicherungsprämien zu vergleichen und möglicherweise günstigere Versicherer zu finden. Dabei kommt man um ein Datum nicht herum – der 30.11. ist auch bei einem Versicherungswechsel der Termin, den es zu beachten gilt. Zu diesem Stichtag sollte der Versicherungswechsel durchgeführt werden.

Hast Du einen günstigeren Versicherer gefunden, der die gleichen Leistungen anbietet, ist ein Versicherungswechsel ganz einfach. Du kontaktierst den neuen Versicherer, übersendest ihm alle geforderten Unterlagen und er übernimmt alles weitere für Dich. Sobald Du die neuen Police für deine Kfz-Versicherung erhalten hast, ist dein neuer Vertrag gültig.

Warum sollte ich die Autoversicherung wechseln?

Ein möglicher Grund für einen Versicherungswechsel ist auf jeden Fall eine Beitragsanpassung oder auch eine Veränderung der inkludierten Leistungen und Services. Für alle Versicherungsnehmer empfiehlt es sich, im Herbst einen Versicherungsvergleichsrechner zu nutzen, um zu prüfen, ob bessere Leistungen zum gleichen Preis oder gleiche Leistungen für einen günstigeren Preis erhältlich sind.

Der Check24 Kfz-Vergleichsrechner kann dabei eine große Hilfe sein, da er sehr einfach zu bedienen ist. Um deinen Autoversicherungs-Beitrag berechnen zu können, brauchest Du zunächst nur die Herstellernummer (HSN) und die Typschlüsselnummer (TSN) deines Fahrzeugs.

Was sollte ich beim KFZ-Versicherungswechsel beachten?

Zum einen musst Du bei einem KFZ-Versicherungswechsel die Fristen beachten, zu denen die Kündigung eingereicht werden muss. Zum anderen spielt die Schadenfreiheitsklasse bei der Beitragsermittlung eine wesentliche Rolle. Auch hier gibt es allerdings große Unterschiede zwischen den einzelnen Gesellschaften. Ein Hinweis von unserer Seite – bitte beachte, dass auch Daten wie die pünktliche Zahlung der Versicherungsbeiträge übermittelt werden können. Werden Versicherungsbeiträge nicht oder nur teilweise gezahlt, kann das ein Grund für eine Ablehnung durch eine neue Versicherungsgesellschaft sein.

So einfach funktioniert der Check24 Kfz-Versicherungswechsel

Der Wechsel einer Kfz-Versicherung über den Check24 Vergleichsrechner ist einfach und unkompliziert. Dazu meldest Du Dich lediglich auf dem Vergleichsportal an und hinterlegst in dem Online-Formular alle geforderten Angaben wie zum Beispiel alle Angaben zu deiner Person, deinem Auto, der jährlichen Laufleistung usw. Danach werden dir die verschiedenen verfügbaren Optionen angezeigt. Dann wählst Du deine neue Kfz-Versicherung aus. Bei Check24 hast Du zusätzlich die Möglichkeit, den 1-Klick-Kündigungsservice in Anspruch zu nehmen. Hier übernimmt Check24 dann alles weitere für dich und Du musst dich um nichts mehr kümmern. Du erhältst umgehend eine Antragsbestätigung per E Mail.

Möchtest Du diesen Hilfe-Service nicht in Anspruch nehmen sondern Deinen Vertrag selbst kündigen, solltest Du folgende Schritte einhalten:

  • die Kündigung muss schriftlich erfolgen
  • sie muss innerhalb der einmonatigen Kündigungsfrist beim Kfz-Versicherer eingegangen sein
  • sie muss bei einer Sonderkündigung (zum Beispiel bei einer Beitragserhöhung oder einem Schaden in Anspruch nehmen) den genauen Kündigungsgrund beinhalten

Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko - Autoversicherungen im Vergleich

Kfz Vollkasko Teilkasko Haftpflicht Versicherung

Bei der KfZ-Versicherung unterscheidet man drei verschiedene Säulen:

  • Kfz-Haftpflichtversicherung
  • Kfz-Teilkaskoversicherung
  • Kfz-Vollkaskoversicherung

Diese drei Bausteine bzw. den jeweiligen Versicherungsschutz wollen wir dir in den nächsten Abschnitten genauer erklären.

Kfz-Haftpflichtversicherung

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben, um deinen PKW im Straßenverkehr fahren zu können. Sie reguliert Schäden, die Dritten durch das Auto zugefügt werden. Versicherungssummen bzw. Deckungssumme von 50 Millionen oder 100 Millionen Euro sind empfehlenswert. Große Unterschiede bestehen zwischen den einzelnen Versicherern in Bezug auf die Leistungen bei der Kfz-Haftpflichtversicherung nicht. Die Haftpflichtversicherung deckt allerdings keine Schäden am eigenen Auto.

Kfz-Teilkasko

Im Gegensatz zur Haftpflicht kommt die Kaskoversicherung auch für Schäden am eigenen Fahrzeug auf. Die Teilkasko-Versicherung übernimmt in der Regel die Kosten für Schäden, die durch

  • Feuer
  • Sturm / Hagel
  • Haarwild / Tiere
  • Diebstahl

verursacht werden, also durch Schäden am eigenen Fahrzeug, welche durch äußere Einflüsse an deinem Auto entstehen. Die Leistungen der Teilkasko gehen allerdings schon weiter auseinander. So gibt es Versicherungsschutz-Anbieter, die beispielsweise nur Schäden durch Haarwild ersetzen. Zu diesem gehören zum Beispiel Wildtiere wie Rehe, Hasen, Marder oder Füchse.

Andere Produkte zur Teil Kasko Versicherung ihres Autos bieten dagegen einen Top Schutz beim Zusammenstoß mit Tieren generell, begleichen also auch Schäden durch Haus- und Nutztiere wie Hunde oder Schafe.

Kfz-Vollkasko

Genau wie bei der Teilkasko deckt die Vollkasko­versicherung Schäden am eigenen Fahrzeug ab. Zusätzlich deckt sie aber auch Schäden an deinem Auto, die Du selbst verursachst hast, sofern diese nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden oder welche durch Vandalismus an deinem Wagen entstehen.

Wie berechnet sich die Höhe der Autoversicherung?

Die Datenerfassung für eine Kfz-Versicherung ist recht umfangreich. Der Grund dafür ist, dass die Versicherungsgesellschaften Beitragsnachlässe aufgrund der unterschiedlichsten Anlässe einräumen. Kinder unter 17 Jahren im Haushalt des Versicherungsnehmers sind ebenso ein Grund für eine Prämienminderung wie Immobilienbesitz.

Dass der Beitrag auch von der Anzahl der jährlich zurückgelegten Kilometer (also die jährliche Fahrleistung) abhängt, ist hinlänglich bekannt. So kann es bei auch passieren, dass beim Überschreiten der Fahrleistung der Beitrag angepasst werden muss.

Auch dass sich die Höhe der Versicherungsprämie nach der Schadenfreiheitsklasse, kurz SFK oder SF Klasse, richtet, ist in der Regel bekannt. Allerdings räumen die Versicherungsgesellschaften inzwischen unterschiedliche Laufzeiten ein. Während bei einem Versicherer eine Einstufung nur bis maximal in eine SF 30 möglich ist, stufen andere Gesellschaften bis zu einer SF-Klasse von 40 Jahren ein.

Einige Autoversicherungs-Anbieter interessieren sich auch dafür, wie der PKW finanziert wurde, also ob es sich um eine Finanzierung, Leasing oder z.B. Barkauf handelt.

Außerdem ist die Beitragshöhe auch vom Fahrer abhängig, wie z.B. dem Alter oder der Anzahl der eingetragenen Fahrer.

Es lohnt sich auch ein Blick auf den Passus „freie Werkstattwahl“ oder „keine freie Werkstattwahl“. Wer die Auswahl der Werkstatt der Versicherung überlässt, kann ebenfalls mit einem Beitragsnachlass rechnen. Aufgrund von Rahmenverträgen mit den Werkstätten erhalten die Versicherer günstigere Konditionen, die sie dann an die Versicherungsnehmer weitergeben.

Was kostet die Kfz-Versicherung für Fahranfänger?

Generell sind die Prämien für Fahranfänger deutlich höher als für langjährige Versicherungsnehmer. Aber auch hier gibt es Unterschiede. So zahlt ein Fahranfänger in Berlin eine deutlich höhere Prämie als ein Anfänger in “Hinterkleintupfingen”. Neben den regionalen Unterschieden spielt natürlich auch der Typenschlüssel des Wagens, der auf den Versicherungsnehmer zugelassen wird, eine Rolle. Es leuchtet sicherlich ein, dass ein Rolls Royce eine höhere Prämie hat als ein Käfer.

Kfz-Autoversicherung Rechner: Günstigste Kfz-Versicherungen finden

Das Versicherungsschutz-Angebot ist riesig, allerdings kannst Du mit dem Check24 Vergleichsrechner ermitteln, ob es Anbieter gibt, die dein Auto günstiger versichern. Hier lohnt sich in jedem Fall ein Vergleich. Der Kfz-Autoversicherung Rechner ist übersichtlich und leitet Dich Schritt für Schritt durch den Vergleich. Du brauchst nur deine Daten anzugeben – den Rest übernimmt der Rechner und ermittelt aus über 330 verschiedenen Kfz-Versicherungstarifen das beste Angebot für Dich.

Was bedeuten die Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen)?

Eines der wichtigsten subjektiven Risikomerkmale in der Kfz-Versicherung ist die Schadenfreiheitsklasse (SF Klasse). Hier wird angegeben, wieviele Jahre Du schadenfrei gefahren bist. Für jedes schadenfrei zurückgelegte Jahr erhältst Du eine höhere Schadenfreiheitsklasse.

Woran erkenne ich eine gute Kfz-Versicherung?

Nicht nur der Preis der Versicherungspolice zeichnet eine Kfz-Versicherung aus. Bevor Du dich vertraglich bindest, solltest Du auch die eingebundenen Leistungen, den Kundenservice, die Abwicklung im Schadensfall und die abgegebenen Kundenbewertungen vergleichen. So kannst Du sicherlich eine für dich optimale KfZ-Versicherung finden.

Häufige Fragen und Antworten

Beim Thema Kfz-Versicherungen tauchen immer wieder viele Fragen auf. Hier haben wir noch weitere Fakten zum Thema Kfz-Versicherung für dich zusammengefasst.

Wird die Autoversicherung nach PS berechnet?

Je mehr PS, desto teurer ist auch die Kfz-Versicherungsprämie – dieser Satz ist zwar grundsätzlich nicht falsch, es gibt aber noch andere Merkmale, welche die Höhe der Prämie beeinflussen. Tendenziell sind es PKWs von Vielfahrern und Oberklasse-Modelle, welche die höchsten Haftpflichtklassen aufweisen.

Warum brauche ich eine Kfz-Haftpflichtversicherung?

Als Halter eines Autos bist Du gesetzlich verpflichtet, eine KfZ Versicherung abzuschließen, wenn Du mit deinem PKW im Straßenverkehr unterwegs bist. Diese muss bei der Zulassung deines Autos zwingend vorliegen. Die KFZ-Haftpflichtversicherung stellt sicher, dass Opfer entschädigt werden, wenn der Verursacher eines Unfalls nicht zahlen kann, daher ist dieser Kfz-Versicherungsschutz gesetzlich vorgeschrieben.

Wie finde ich die billigste Kfz-Versicherung?

Eine gute Vergleichsmöglichkeit über die verschiedenen Tarife sind die bekannten Kfz-Autoversicherung Rechner wie zum Beispiel der Vergleichsrechner von Check24. So kann eine günstige Kfz-Versicherung leicht ermittelt werden.

Werden Autoversicherungen billiger?

Das ist eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt, denn die Höhe deiner Versicherungsprämie hängt doch von verschiedenen Faktoren wie zum Beispiel deiner Regionalklasse oder deiner Schadenfreiheitsklasse (SFK) ab.

Wie hoch sollte die Deckungssumme bei einer Kfz-Haftpflichtversicherung sein?

Eine Deckungssumme von 50 Millionen oder 100 Millionen Euro ist empfehlenswert. Auch wenn das viel klingen mag, sind solche hohen Versicherungssummen bei schweren Verletzungen nicht selten. Ohne eine Kfz-Haftpflichtversicherung müsstest Du diesen Betrag aus eigener Tasche zahlen.

Wer zahlt Schäden am eigenen Fahrzeug?

Schäden am eigenen Fahrzeug werden nicht von der KFZ Haftpflicht, sondern von einer Teilkasko Versicherung oder Vollkasko Versicherung übernommen. Mit dem Tarif Rechner von Check24 findest Du eine günstige Autoversicherung, die dennoch Premium Schutz gewährleistet.

Lieber Vollkasko oder Teilkasko für mein Fahrzeug?

Generell gilt die Faustregel, dass sich eine Vollkasko Versicherung bei Neuwagen während der ersten 3 bis 5 Jahre lohnt. Der Marktwert des Fahrzeugs ist also entscheidend. Aber auch die SFK und Typenklasse des Fahrzeugs spielen eine große Rolle. Bei extrem günstigen Voraussetzungen kann eine Vollkasko-Versicherung sogar billiger sein als eine Teilkasko – es lohnt sich also auf jeden Fall ein Vergleich.

Was ist die Typklasse?

Die Typklassen spiegeln die Schaden- und Unfallbilanzen eines jeden in Deutschland zugelassenen Automodells wider. Zur Berechnung der Typklassen werden die Fahrzeugschäden und die dadurch verursachten Reparaturkosten der letzten drei Jahre betrachtet.

Zahlt die Kfz-Versicherung immer?

Die Kfz-Versicherung zahlt, wenn Du mit deinem Auto andere schädigst. Sie leistet bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Sie zahlt allerdings nicht, wenn grobe Verstöße gegen den Versicherungsvertrag vorliegen. Das können sein:

  • TÜV abgelaufen
  • Alkohol am Steuer
  • Küssen am Steuer
  • Handy am Steuer bedient oder telefoniert (ohne Freisprecheinrichtung)
  • verschlissene Reifen

Was bedeutet Deckungssumme?

Die Deckungssumme, auch Versicherungssumme genannt, gibt den maximalen Betrag an, den die Kfz-Versicherung im Schadenfall erstattet. Überschreitet ein Schaden die festgelegte Summe, muss der Versicherungsnehmer die Differenz selbst bezahlen.

Wird meine SF-Klasse beim Wechsel der Autoversicherung übernommen?

Die SFK variieren ebenso wie die Beitragssätze von Anbieter zu Anbieter. In der Regel können sie aber bei einem Versicherungswechsel übernommen werden.

Kann ich die Kfz-Versicherung vorzeitig wechseln?

Ein vorzeitiger Wechsel ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich – zum Beispiel bei einer Beitragserhöhung.

Was sind die bekanntesten Kfz-Versicherungen?

In Deutschland gibt es eine ganze Reihe von Auto-Versicherern. Hier eine kleine Übersicht der wohl bekanntesten:

  • DBV
  • Allianz
  • Gothaer
  • AXA
  • HUK
  • ADAC

Es bedeutet allerdings nicht, dass die bekanntesten Autoversicherungen auch gleich die günstigsten oder teuersten sind. Ein Tarif-Vergleich lohnt sich immer.

Was ist der Kfz-Schutzbrief?

Ein Schutzbrief ist eine Zusatzleistung, die von der Kfz-Versicherung angeboten wird. Mit einem Kfz-Schutzbrief bist Du als Versicherungsnehmer bei Pannen, Unfällen und auch bei Diebstahl zusätzlich abgesichert.

Kann ich einen Rabatt bei der Autoversicherung bekommen?

Ein Rabatt ist grundsätzlich möglich, so wird die Autoversicherung z.B. günstiger, je länger Du unfallfrei im Straßenverkehr unterwegs bist. Aber auch der Parkplatz deines Autos kann einen Rabatt gewähren, so ist der Stellplatz in der abgeschlossenen Garage einem kleineren Risiko für Diebstahl oder Vandalismus ausgesetzt als der Parkplatz auf der öffentlichen Straße.

Ist ein Wechsel meiner KFZ Versicherung / Autoversicherung kompliziert?

Nein, heutzutage ist ein Wechsel der KFZ Versicherung für Kunden ganz einfach mit der besten Beratung von Check24: Gib einfach im übersichtlichen Menü des Vergleichsrechners deine Daten ein und vergleiche die unterschiedlichen Produkte aller Anbieter (für Verbrenner, Elektro, Hybrid). Du musst für einen Wechsel der Versicherung nicht einmal selber in Aktion treten, wenn du nicht möchtest: Wähle einfach das Angebot, das am Besten zu dir passt und Check24 tritt mit dem Versicherer in Kontakt und erledigt den Rest für dich.