blutflecken entfernen hemd

Blutflecken entfernen

Blutflecken entfernen
Die besten & nützlichsten Tipps gegen Blutflecken

Blutflecken auf der Kleidung, dem Sofa, dem Teppich, der Matratze oder der Bettwäsche gehören zu den hartnäckigsten Flecken und gehen gar nicht so einfach raus. Aber mit unseren Tipps und Tricks wirst Du den Verunreinigungen in Stoffen und Textilien ganz einfach Herr und kannst ganz leicht Blutflecken entfernen.

Wir zeigen Dir in diesem Ratgeber-Artikel, was genau Du alles beachten musst um Blutflecken zu entfernen und welche Methoden tatsächlich helfen.

blutflecken entfernen hemd
Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Tipps

Es ist schneller passiert als man denkt. Ein kleiner Schnitt am Finger oder einfaches Nasenbluten und schon findest Du auf Deiner Lieblingsbluse einen Blutfleck bzw. Tropfen.

Aber sei beruhigt – wenn Du schnell reagierst und ein paar Tipps beherzigst, ist Dein Lieblingsteil noch lange nicht ruiniert. Im Vergleich zum normalen Flecken entfernen braucht es bei Blut auch gar nicht viel – kaltes Wasser, ein guter Fleckenentferner oder alt bewährte Hausmittel sind in der Regel vollkommen ausreichend.

  • Mit kaltem Wasser vorbehandeln: Wenn Du Blutflecken entfernen willst solltest Du immer nur kaltes Wasser und nie warmes Wasser verwenden. Denn: Wärme sorgt dafür, dass das Eiweiß im Blut gerinnt, in der Folge dringt der Fleck noch tiefer in die Stofffasern und wird schwerer zu entfernen.
    Besonders frische Blutflecken solltest Du möglichst schnell mit kaltem Wasser vorbehandeln. Spüle das Blut unter fließendem, kaltem Wasser aus dem jeweiligen Textilien heraus oder verwende einen Lappen mit kaltem Wasser
  • Blutfleck nicht eintrocknen lassen: Nicht grundlos raten wir Dir, dafür zu sorgen, dass ein einmal entstandener Blutfleck gar nicht erst eintrocknet. Denn eingetrocknete Blutflecken sind um ein Vielfaches schwerer zu reinigen, als frische. Hier reicht es oft nicht aus, dass Du den Fleck einfach mit kaltem Wasser ausspülst und in die Waschmaschine steckst.


grüner teufel enzymreiniger unsere empfehlung

Grüner TeufelGrüner Teufel Enzymreiniger
/5
Reiniger auf Enzymbasis – Anstrengendes Putzen war gestern Reinigung mit Kraft der Enzyme

Löst Schmutz schnell & zuverlässig

Einsetzbar im gesamten Haushalt

Bereits fertig angemischt

Jetzt mit neuer Rezeptur
Lieferumfang: Enzymreiniger (500 ml) + Sprühkopf
nur 14,99 €
(UVP: 39,99 €)

Zum Produkt

Blutflecken in Textilien & Kleidung

Um Blutflecken aus Textilien und deiner Kleidung zu bekommen reicht kaltes Wasser natürlich oft nicht aus. Hast Du den Fleck mit Wasser erstmal ausgewaschen hast Du folgende Möglichkeiten:

Diese 2 Möglichkeiten um Blutflecken zu entfernen werden wir dir im folgenden genauer erklären.

blutflecken entfernen textilien kleidung klamotten seife gummihandschuh

Blutfleck mit Fleckenentferner behandeln

Wenn Du Blutflecken entfernen möchtest mit Fleckentferner bietet Dir der Markt eine ganze Palette an Reinigungsprodukten an. Ein kleiner Überblick über deine Möglichkeiten:

  • Fleckenentferner: Mit einem Fleckenentferner stehen die Chancen natürlich sehr gut den Blutfleck aus der Kleidung zu bekommen. Hier können natürlich allgemeine Fleckenentferner aber auch auf Blut spezialisierte Fleckenentferner eingesetzt werden.
  • Enzymreiniger: Auch mit dem richtigen Enzymreiniger hast Du ein effektives Fleckenmittel gegen Blut. Die Enzyme in dem Reiniger reagieren mit den Eiweißverbindungen im Blut und lösen diese auf. Dadurch können solche Verschmutzungen gut entfernt werden.
  • Waschmittel – Egal mit welchem Produkt Kleidung oder Textilien vorbehandelt werden, es bietet sich danach in jedem Fall ein Waschgang mit dem richtigen Waschmittel an um den Blutfleck und andere Verschmutzungen aus der Kleidung zu lösen.

Schritt für Schritt Anleitung

Mit der folgenden Schritt für Schritt Anleitung wollen wir dir zeigen, wie Du bei der Fleckentfernung von Blut vorgehst.

Frische Blutflecken entfernen: Je frischer ein Blutfleck ist, desto einfach lässt er sich entfernen. Starte also möglichst schnell mit der Entfernung der Flecken

  1. Mit kaltem Wasser ausspülen: Spüle die betroffenen Stellen vor allem anderen erst einmal mit kaltem Wasser aus. Damit wollen wir so viel Blut wie möglich aus dem Stoff waschen und gleichzeitig verhindern, dass der Fleck eintrocknet.
  2. Fleckenmittel auftragen: Anschließend trägst Du den Fleckentferner (bzw. Enzymreiniger oder Waschmittel) auf die betroffene Stelle auf. Prüfe vorher ob der Fleckenentferner auch für das jeweilige Material geeignet ist.
    • Enzymreiniger sind sehr schonend zu den Fasern und können bei den meisten Materialien zum Einsatz gebracht werden.
  3. Einwirkzeit beachten: Lass das ganze gemäß Packungsanleitung einwirken.
  4. Maschinenwäsche: Wasche das Kleidungsstück in der Waschmaschine. Dosiere dabei das Waschmittel gemäß der Anleitung für stark verschmutzte Wäsche und wähle die höchste Temperatur, die das Kleidungsstück zulässt.
  5. Gegebenenfalls wiederholen: Der Fleck ist noch nicht weg? Dann wiederhole den Vorgang ab Schritt 2 einfach und lasse das ganze nochmals für 10 Minuten einwirken, ohne dass Du es vorher trocknest.

Alte bzw. eingetrocknete Blutflecken entfernen: Eingetrocknete Blutflecken können entweder direkt eingetrocknet sein, oder sogar bei bereits gewaschener Wäsche noch vorhanden sein. Hier ist das Blutflecken entfernen nicht mehr ganz so einfach – aber es geht.

  1. Einweichen lassen: Weiche deine Kleidung bzw. Textilien über Nacht in lauwarmen Wasser ein. Gib dem Wasser 5 Esslöffel Salz auf 1 Liter Wasser hinzu.
    • Tipp: Bei eingetrockneten Blutflecken ist das Blut bereits geronnen. Daher kannst Du beim Einweichen auch lauwarmes Wasser verwenden, damit lässt sich der Fleck oft besser wieder aktivieren. Achten aber unbedingt darauf, dass das Wasser nicht zu heiß ist!
  2. Mit kaltem Wasser ausspülen: Spüle das Kleidungsstück anschließend mit kaltem Wasser gut aus.
  3. Fleckenmittel auftragen: Nun trägst Du den Fleckentferner (bzw. Enzymreiniger oder Waschmittel) auf die betroffene Stelle auf. Prüfe auch hier vorab, ob Dein Kleidungsstück für die Fleckentfernung mit diesem Fleckentferner geeignet ist.
    • Enzymreiniger sind sehr schonend zu den Fasern und können bei den meisten Materialien zum Einsatz gebracht werden.
  4. Einwirkzeit beachten: Lass das ganze gemäß Packungsanleitung einwirken.
  5. Maschinenwäsche: Wasche das Kleidungsstück in der Waschmaschine. Dosiere dabei das Waschmittel gemäß der Anleitung für stark verschmutzte Wäsche und wähle die höchste Temperatur, die das Kleidungsstück zulässt.
  6. Gegebenenfalls wiederholen: Der Fleck ist noch nicht weg? Dann wiederhole den Vorgang ab Schritt 2 einfach und lasse das ganze nochmals für 10 Minuten einwirken, ohne dass Du es vorher trocknest.

Fleckenentferner


Weitere Produkte

Blutfleck mit Hausmittel behandeln

Hast Du gerade kein spezielles Reinigungsmittel zur Hand, findet sich in fast jedem Haushalt auch eine Reihe von Hausmitteln die eingesetzt werden können.

Klassische Hausmittel, die am besten zum Blutflecken entfernen geeignet sind, sind unter anderem die folgenden:

blutflecken entfernen hausmittel natron zitronen zitronensäure salz backpulver bürste seife

  • Zitronensaft als Hausmittel wird direkt auf den eingetrockneten Blutfleck auf geträufelt. Lasse den Saft 30 Minuten einwirken, spüle ihn anschließend aus und wasche das Textil wie gewohnt.
    • Unser Tipp: Hier kannst Du auch Zitronensäure Pulver verwenden. Achte hierbei aber auf die Anwendungsempfehlungen des Herstellers.
  • Salz, Speisestärke, Natron oder Backpulver sind besonders bei hellen Stoffen das Mittel der Wahl. Gebe diese Pulver auf den angefeuchteten Fleck und lass das Mittel über Nacht einwirken. Anschließend wäschst Du das Textil wie gewohnt bei der nächsten Wäsche in der Maschine.
  • Gallseife & Kernseife als Hausmittel wird in den angefeuchteten Fleck eingerubbelt. Anschließend wird das Produkt ein paar Minuten einwirken gelassen. Auch hier folgt die Maschinenwäsche.
  • Natron & Backpulver eignen sich auch hervorragend zur Entfernung des Blutflecks. Nach der Vorbehandlung mit kaltem Wasser die betroffene Stelle mit Natron bzw. Backpulver bestreuen, einreiben und über Nacht einwirken lassen. Anschließend zur Wäsche geben.

Hausmittel

Blutflecken aus Sofa, Teppich, Matratze & Co.

Blutflecken entfernen auf Textilien, die nicht in der Waschmaschine gereinigt werden können, ist da schon etwas schwieriger.. aber auch nicht unmöglich. Bei Sofas, Matratzen, Polstermöbeln oder Teppichen eignen sich ebenfalls Fleckenentferner und verschiedene Hausmittel.

Genau wie bei Kleidung und Textilien eignen sich hier besonders Fleckenentferner und Enzymreiniger zum Entfernen von Blutflecken:

blutflecken entfernen sofa teppich matratze seife gummihandschuhe

  • Fleckenentferner & Enzymreiniger: Mit Hilfe eines Lappens und kaltem Wasser behandelst Du wie oben beschrieben den Blutfleck auf der Matratze, dem Sofa oder dem Teppich vor. Dann bringst Du den Fleckenentferner bzw. den Enzymreiniger auf die betroffene Stelle auf und lässt ihn entsprechend einwirken. Zum Schluss wäschst Du die Stelle aus und wiederholst den Vorgang bis der Fleck verschwunden ist.

Gallseife, Kartoffelstärke, Maisstärke, Natron, Backpulver, Zitronensaft und Salz sind unter den Hausmitteln diejenigen, die beim Entfernen von Blutflecken helfen können.

  • Gallseife: Bei der Reinigung mittels Gallseife feuchtest Du den Fleck einfach an und reibst ihn mit der Seife ein. Reibe vorsichtig und behandle den Fleck mit Wasser nach bis der Fleck verschwunden ist.
  • Natron & Backpulver: Auf den vorher ausgespülten Fleck aufstreuen, einreiben und über Nacht einwirken lassen. Anschließend abbürsten.
  • Kartoffel- & Maisstärke: Aus Kartoffel- oder Maisstärke kannst Du mit kaltem Wasser eine Paste herstellen, die Du dann mit einer Zahnbürste in den Fleck einreibst. Nach dreißig Minuten wischst Du den Stoff mit einem feuchten Tuch ab. Wenn noch Stärke-Ränder sichtbar sind, kannst Du den Fleck anschließend mit einer trockenen Bürste abbürsten. Diese Methode wird besonders bei Wolle gerne angewandt.
  • Salz & Zitronensaft: Bei hartnäckigen Blutflecken hilft Dir eine Paste aus Salz und Zitronensaft, welche Du mit einer Zahnbürste ins Gewebe einreibst und anschließend auswächst.

Weitere Informationen zu diesen Themen findest Du in unseren Ratgebern Teppich reinigen und Teppichboden reinigen.

Weitere häufige Fragen

Empfindliche Stoffe verlangen nach einer besonders sensiblen Behandlung, die den Stoff nicht angreifen. Unabhängig davon, für welches Hausmittel Du Dich bei Flecken auf empfindlichen Stoffen entscheidest: Gehe immer vorsichtig vor und reibe die Flecken nicht zu sehr.

Prinzipiell solltest Du bei empfindlichen Stoffen vor der Fleckentfernung von einem Blutfleck immer das Mittel der Wahl vorab an einer nicht sichtbaren Stelle ausprobieren.

Hier kannst Du genauso vorgehen, wie wir es oben bereits erklärt haben. Gerade bei weißer Kleidung bietet es sich an Universal- oder Vollwaschmittel mit einem sehr hohen Bleiche-Anteil zu verwenden um die weißen Textilien möglichst weiß zu erhalten.

Da Du die Bettwäsche gut auch in der Maschine waschen kannst, empfehlen wir dir sie von der Matratze abzuziehen, mit Fleckenentfernern oder Hausmitteln zu behandeln wie oben beschrieben und dann zum nächsten Waschgang zu packen.

Damit die Schuhe auf dem nächsten Foto wieder genau so aussehen wie vorher, kannst Du sie reinigen und behandeln wie normale Kleidungsstücke. Achte hierbei natürlich auch auf die verschiedenen Stoffe, die die Schuhe haben können

Beitrag teilen