weber grill reinigen

Weber Grill reinigen

Weber Grill reinigen
Die besten Tipps für einen sauberen Weber Grill

Vielleicht bist auch Du stolzer Besitzer von einem Weber Grill und bist verständlicherweise daran interessiert, dass dein Schmuckstück möglichst lange strahlend sauber und top gepflegt ist?!

Damit Du möglichst lange Freude an deinem Grill von Weber hast, erklären wir dir, wie genau Du beim Weber Grill reinigen vorgehst, welche Hilfsmittel dir helfen und welche Unterschiede es bei der Reinigung der verschiedenen Grilltypen gibt.

weber grill reinigen

Weber Gasgrill Reinigung

Weber Gasgrill Reinigung

Bei der Frage, wie genau Du beim Weber Grill reinigen vorgehst gilt es zu beachten, dass die genaue Reinigung davon abhängig ist, um welchen Grill es sich handelt. Denn Elektro-, Gas- und Holzkohlegrill müssen ganz unterschiedlich behandelt werden.

Und auch die einzelnen Bestandteile wie Deckel, Grillrost oder Aschekammer verlangen nach einer ganz spezifischen Reinigung beim Weber Grill reinigen.

Zuallererst beginnen wir damit dir zu erklären, wie Du einen Weber Gasgrill reinigst, denn Gasgrills sind die mit Abstand beliebtesten Grill Typen der Marke Weber. Zuvor stellt sich jedoch die Frage danach, was für Zubehör Du zum Weber Grill reinigen benötigst.

Putzutensilien – Was brauchst Du alles?

Putzutensilien – Was brauchst Du alles?

Zum Weber Grill reinigen benötigst Du gar nicht viele Utensilien.

  • Eine Grillbürste (mit Edelstahlborsten)
  • Ein spezieller Grillreiniger
  • Einen Grillrost Schaber oder einen Holzspatel
  • Reiniger für die Außenseite (bspw. Spülmittel)
  • Ein Schwamm oder ein Tuch
  • Ein Eimer heißes Wasser


backofenreiniger greenrock backofen grill ofen unsere empfehlung

greenrockBackofen- & Grillreiniger im Set
/5
Effektives Mittel gegen Verschmutzungen im Ofen & Grill Starker Backofen- & Grillreiniger

Mit Power Aktivgel Formel

Löst auch hartnäckigen Schmutz

Besonders hohe Fettlösekraft

Made in Germany
Füllmenge: Reiniger (500 ml) + Pinsel + Microfasertuch
nur 19,95 €
(UVP: 29,00 €)

Zum Produkt

Reinigung Weber Grill – So geht’s richtig!

Reinigung Weber Grill – So geht’s richtig!

Da Du nun weißt, welche Reinigungsutensilien Du zum Weber Grill reinigen benötigst, erläutern wir dir Schritt für Schritt, wie Du bei der eigentlichen Reinigung vorgehst.

Da der Hersteller Weber besonders für seine Gasgrills bekannt ist, wenden wir uns in unserem Beitrag zuerst der Reinigung von Gasgrills zu:

Grillreiniger


Weitere Produkte

Grill innen reinigen

Grill innen reinigen

Im Inneren von deinem Weber Gasgrill sammeln sich im Laufe der Zeit massig Verschmutzungen in Form von Fett, Angebranntem und Ruß an.

Grundsätzlich wird dieser innere Grillbereich als erstes gereinigt. Beginne mit der Innenseite des Deckels und entferne Ablagerungen aus Fett und Rauch mit einem metallfreien Küchenschwamm und heißem Wasser. Bei besonders hartnäckigen Ablagerungen hilft dir ein fettlösender Reiniger oder ein spezieller Reiniger für Grills.

Anschließend geht es an die Innenwände des Garraums. Die hier haftende Schicht aus fettigen Anhaftungen kannst Du mit regelmäßigem Ausbrennen entfernen. Wie genau Du dabei vorgehst, erklären wir dir weiter unten im Beitrag.

Nun folgt die Leerung der Fettauffangschale. Sobald dein Grill abgekühlt ist, geht es an die eigentliche Schrubberei. Besonders verdreckte Partien kannst Du in Wasser mit etwas Spüli einweichen.

Die Grillkammer, welche meist mit Fett, Grill Rückständen, Resten des Grillguts und Bratensoße verunreinigt ist, reinigst Du mit einem Schwamm, Spachtel und Spüli. Trockne die Grillkammer ähnlich wie die Innenseite des Deckels unbedingt vor dem nächsten Gebrauch.

Grill außen reinigen

Grill außen reinigen

Nachdem die Innenseite Deines Weber Grills nun wieder sauber ist, geht es daran, die Außenseite deines Grills auf Hochglanz zu bringen. Und hier ist echte Handarbeit beim Weber Grill reinigen gefragt. Denn auch hier setzen sich schnell Fett und Rußreste ab.

Schnapp dir einen weichen Schwamm, einen Eimer mit heißem Wasser und einen Grillreiniger. Sofern es sich um eine Oberfläche aus Edelstahl handelt, eignen sich spezielle Edelstahlreiniger und Pflegemittel. Dieses spezielle Reinigungsmittel sorgt dafür, dass das Deckel-Material besonders lange optisch ansprechend bleibt und Schmutz nicht mehr so leicht anhaftet.

Unser Tipp:
Um Verschmutzungen auf der Außenseite von deinem Weber Grill zu vermeiden, lohnt es sich in eine Abdeckhaube zu investieren. Denn diese schützt deinen Grill vor Staub und Ablagerungen.

Grillrost reinigen

Grillrost reinigen

Die definitiv undankbarste Aufgabe beim Weber Grill reinigen ist definitiv die Reinigung des Grillrostes. Denn Anhaftungen von Fett und Angebranntem von Grillfleisch verlangen danach, ordentlich geschrubbt zu werden.

Eine gute Grillbürste leistet dir beim Weber Grill reinigen also gute Dienste. Hier ist Zurückhaltung fehl am Platz, schrubbe den Rost mit der Bürste gründlich. Sofern danach noch immer klebrige oder eingebrannte Stellen vorhanden sind, kannst Du den Grill nochmals ausbrennen.

Und ganz wichtig: Vergiss nicht die Unterseite des Grillrostes. Denn hier hängen meist dicke Tropfnasen von Fett und Marinade.

Reinigungstipps

Reinigungstipps

Die Grillreinigung ist sicherlich nicht die beliebteste Form an Reinigungsarbeiten. Mach Dir die Arbeit daher nicht unnötig schwer und befolge ein paar wenige, aber effektive Tipps beim Weber Grill reinigen!

Sinnvoll ist es etwa, beim Weber Grill reinigen den Garraum des Grills auszubrennen. Dieser Vorgang ist ganz einfach und erspart dir unnötige Schrubberei. Heize einfach deinen Weber Grill mit eingelegtem Rost und geschlossenem Deckel für knapp 15 Minuten auf höchster Stufe auf. Bei diesem Vorgang, der sogenannten Pyrolyse, werden Rückstände von Fett verbrannt und lassen sich im Anschluss um einiges einfacher entfernen.

weber grill reinigen tipps tricks

Das solltest du auf keinen Fall tun!

Das solltest du auf keinen Fall tun!

Um das Material deines Weber Grills nicht zu beschädigen, solltest Du auch auf bestimmte Produkte und Hilfsmittel verzichten. Denn diese ersparen dir keine Zeit, sondern beschädigen schlimmstenfalls deinen Grill!

Metallhaltige Scheuerschwämme können die Oberflächen zerkratzen. Verwende stattdessen Spülschwämme oder sanfte Scheuerschwämme zum Weber Grill reinigen.

Und auch stark säurehaltige und ätzende Reiniger tun Deinem Grill nicht gut. Ein fettlösendes Spülmittel und ein hochwertiger Grillreiniger reichen für die Pflege vollkommen aus.


grüner teufel enzymreiniger unsere empfehlung

Grüner TeufelGrüner Teufel Enzymreiniger
/5
Reiniger auf Enzymbasis – Anstrengendes Putzen war gestern Reinigung mit Kraft der Enzyme

Löst Schmutz schnell & zuverlässig

Einsetzbar im gesamten Haushalt

Bereits fertig angemischt

Jetzt mit neuer Rezeptur
Lieferumfang: Enzymreiniger (500 ml) + Sprühkopf
nur 14,99 €
(UVP: 39,99 €)

Zum Produkt

Reinigung anderer Weber Grills

Reinigung anderer Weber Grills

Unterschiedliche Grills verlangen nach einer unterschiedlichen Reinigung. Denn je nach Grill (Gasgrill, Holzkohle, Elektro) musst Du auch die Reinigungsarbeiten entsprechend anpassen. Wir erklären dir, wie Du auch Holzkohle- und Elektrogrills effektiv und schonend sauber machst.

weber grill reinigen gas kohle elektro

Weber Holzkohle Grill

Weber Holzkohle Grill

Ein Holzkohlegrill hat die Besonderheit, dass du ihn nicht wie beispielsweise einen Gasgrill auf höchste Stufe stellen und ihn so ausbrennen kannst.

Hier wird die Restglut zum Ausbrennen verwendet. Deckel und Wanne von einem Holzkohlegrill lässt sich am leichtesten direkt nach dem Grillen in noch warmem Zustand putzen.

Die Weber Holzkohle Kugelgrills sind mit einer robusten Emaillierung beschichtet, laut dem Hersteller kannst Du diese sogar mit einer Edelstahlbürste behandeln. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, setzt jedoch besser auf die schonende Variante mit Lappen oder Schwamm für Außen und Holzschaber für den Innenbereich des Grills.

Den Rost reinigst Du wie oben beschrieben mit einer Grillbürste mit Edelstahlborsten oder Messingborsten. Für den Grillrost deines Holzkohlegrills von Weber kannst Du aber auch auf eine Rostreinigungswanne setzen. Fülle diese mit heißem Wasser und einem Fettreiniger und weiche deinen Grillrost darin ein.

Weber Elektrogrill

Weber Elektrogrill

Bei der Reinigung der Grillkammer musst du vorab das Regelelement herausziehen und die Heizelemente lösen.

Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt bei der Reinigung von einem Elektrogrill ist außerdem, dass Du weder den Außen-, noch den Innenbereich unter fließendem Wasser spülen darfst!

Ganz wichtig auch: Ziehe vor der Reinigung unbedingt den Netzstecker aus der Steckdose!

Beachte außerdem – die Heizelemente deines Weber Elektrogrills musst Du nicht reinigen, denn dieser Teil deines Elektrogrills weist bei hoher Temperatur Verschmutzungen ab und reinigt sich hierdurch selbst.

Ansonsten kannst Du die Bestandteile ähnlich reinigen, wie bei einem Gas-, oder Holzkohlegrill. Ein Elektrogrill von Weber kann auch ausgebrannt werden.

Unser Tipp:
Du hast keinen Grill von Weber? Dann findest Du in unserem Ratgeber Grill reinigen alle wichtigen Infos zur Reinigung.

Weitere häufige Fragen

Die Häufigkeit der Reinigungsintervall hängen primär von deinen Grill Gewohnheiten ab. Wer sehr häufig grillt, muss verständlicherweise häufiger reinigen als Personen, die ihren Grill nur selten verwenden. Der Rost muss jedenfalls nach jeder Nutzung geputzt werden, Deckel und Grillwanne darfst Du auch nur jedes zweite Mal reinigen.

Ein Grill von Weber mit einem Gusseisenrost sollte nach dem Abbürsten immer von beiden Seiten gut eingeölt werden.

Die empfindlichen Gussroste dürfen außerdem keinesfalls mit Fettreinigern behandelt werden. Auch auf das Einweichen solltest Du verzichten, denn dies würde die schützende Patina am Rost zerstören.

Auch diese Frage hängt von Deinen Grillgewohnheiten ab. Wer als Grillexperte sehr fetthaltige Speisen wie beispielsweise Pulled Pork grillt sollte den Grill nach jeder Nutzung ausbrennen. Ansonsten reicht auch ein monatlicher Intervall beim Weber Grill reinigen vollkommen aus.

Weber Grill Reiniger stehen ähnlich wie die Grills selbst für hohe Qualität. Aber es muss nicht unbedingt das Markenprodukt vom Hersteller selbst sein. Auch andere preisgünstige Grillreiniger putzen und pflegen deinen Grill sehr gut. Sowohl online, als auch stationär findest Du umfangreiche Quellen zum Kauf in Onlineshops, Supermärkten oder Drogerien.

Der Einsatz eines Dampf- oder Hochdruckreiniger erspart auf den ersten Blick wertvolle Zeit beim Weber Grill reinigen. Aber dies trifft nur auf den Rost zu. Denn andere empfindliche Bauteile deines Weber Grills können durch den Einsatz von einem Hochdruckreiniger angegriffen und beschädigt werden.

Beitrag teilen