kalk entfernen armatur gummihandschuh lappen putzmittel

Kalk entfernen

Kalk entfernen
Was hilft wirklich bei Kalkablagerungen?

Hartnäckige Kalkablagerungen, Kalkstein und Kalkflecken am Wasserhahn, der Dusche, den Fliesen und in verschiedenen Geräten, sind nicht nur ein optisches sondern auch hygienisches Problem im Haushalt.

In diesem Artikel möchten wir Dir erklären wie Du auf einfache Weise Kalk entfernen kannst. Dabei geben wir dir die besten Tipps, Tricks und Hausmittel an die Hand.

kalk entfernen gummihandschuhe putzmittel tuch armaturen wasserhahn

greenrock universalentkalker entkalker ksalklöser kalkentferner unsere empfehlung

greenrockgreenrock Universalentkalker
/5

Effektiver Kalklöser für Kalkablagerungen im ganzen Haus

Schonende & effektive Entkalkung

Geeignet für Bad-, Küchenarmaturen, etc.

Geeignet für Kaffeemaschine, Wasserkocher etc.

Für alle bekannten Marken

Made in Germany

Füllmenge: 750 ml pro Flasche

nur 7,95 €
(UVP: 9,99 €)

Zum Produkt

Deine Möglichkeiten

Deine Möglichkeiten

Kalk kannst Du entweder mit herkömmlichen Reinigungsmitteln entfernen oder dem Problem mit einer ganzen Reihe von gewöhnlichen Hausmitteln zu Leibe rücken.

Kalk mit herkömmlichen Mitteln entfernen

Kalk mit herkömmlichen Mitteln entfernen

Im Handel findest Du diverse Produkte zum Kalk entfernen, sogenannte Kalkentferner Diese lassen sich grob in 2 unterschiedliche Kategorien unterteilen lassen:

  • Kalkentferner / Kalklöser
  • Entkalker

Kalkentferner


Weitere Produkte

Kalk mit Hausmitteln entfernen

Kalk mit Hausmitteln entfernen

Aber auch bestimmte Hausmittel können dir bspw. bei Kalk im Badezimmer, Duschwänden, Wasserhähnen oder dergleichen eine gute Hilfe sein. Zu den beliebtesten Hausmitteln zum Kalk entfernen zählen:

  • Essig / Essigsäure / Essigessenz
  • Zitronensäure
  • Backpulver
  • Zahncreme
  • Cola

Hausmittel

Einige Anwendungsbeispiele

Einige Anwendungsbeispiele

Kalk, Kalkflecken und Kalkablagerungen entstehen überall da wo regelmäßig kalkhaltiges Wasser auf Oberflächen oder Gegenstände trifft. Begünstigt wird das noch durch erhitztes oder verdunstendes Wasser.

So kann Kalk an folgenden Orten entstehen

Nachfolgend zeigen wir Dir in Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Du Kalk von diversen Gegenständen und Utensilien mit unterschiedlichen Antikalk-Mitteln entfernen kannst.

Kalk auf Armaturen & Wasserhahn

Kalk auf Armaturen & Wasserhahn

Flecken und Ablagerungen von Armaturen oder dem Wasserhahn kannst Du natürlich am einfachsten mit einem professionellen Kalkentferner & Kalkreiniger aus dem Handel beseitigen. Wir zeigen Dir aber, wie Du auch mit einem Hausmittel für Sauberkeit sorgen kannst.

#1 Zahncreme

  1. Zahnpasta ist ideal für Ecken, Fugen und Chromarmaturen. Verwende dazu eine einfache, weiße Zahncreme und nimm eine alte Zahnbürste zur Hilfe.
  2. Reibe die Zahncreme mit der Bürste großzügig auf die betroffenen Stellen.
  3. Lasse es einige Zeit einwirken.
  4. Anschließend entfernst Du die restliche Zahncreme mit kaltem Wasser und einem Schwamm oder feuchtem Lappen.
  5. Zum Schluss trocknest Du alles mit einem Tuch ab.

#2 Essig

  1. Meist reicht für einen Wasserhahn eine Tasse Essig oder Gemisch aus Essigessenz und Wasser.
  2. Tränke ein Küchen- oder Geschirrtuch darin und umwickle den Hahn oder Duschkopf damit.
  3. Die Einwirkzeit von circa 15 Minuten reicht.
  4. Anschließend spülst Du die entsprechenden Stellen gründlich ab.
  5. Mit einem Geschirrtuch oder Lappen trocknest Du den Hahn, Duschkopf oder die Armaturen.

Achtung:
Grundsätzlich solltest Du bei Hausmitteln, die einen sehr hohen Säureanteil haben, bei Armaturen vorsichtig sein. Die Säure kann Gummi- und Kunststoffteile, wie beispielsweise Dichtungen, angreifen. Verwende deshalb für Armaturen lieber einen einfachen Essig.

Kalk in der Toilette

Kalk in der Toilette

Auch im WC kannst Du Kalkflecken und Ablagerungen recht einfach mit einem professionellen Kalkentferner aus dem Handel beseitigen. Doch kannst Du Kalk auch mit dem ein oder anderem Hausmittel entfernen.

#1 Zitronensäure

  1. Falls Du keine Flüssigkeit hast, dann löse Pulver in einem Behälter mit kaltem Wasser auf.
    • Achtung: Zitronensäure darfst Du nicht erhitzen bzw. mit heißem Wasser verwenden, da sich sonst Calciumcitrat bilden kann.
  2. Anschließend gibst Du die Zitronensäure auf die mit Kalkablagerungen betroffenen Stellen.
  3. Lasse das Mittel einige Zeit in der Toilette einwirken.
  4. Verwende zusätzlich eine WC-Bürste.
  5. Schließlich spülst Du gründlich mit Wasser nach.

#2 Cola

  1. Schütte einfach eine ganze Flasche Cola in die Toilette.
    • Zusätzlich dazu kannst Du ein wenig Cola auf ein Baumwolltuch geben und die Kalkrückstände unter den Rändern damit einreiben.
  2. Lasse das über eine ganze Nacht einwirken.
  3. Die angesammelte Kalkablagerung und auch Urinstein haben sich am morgen aufgelöst. Die Toilette und auch die Ränder können jetzt mit einer Toilettenbürste nachgeputzt werden.
  4. Zum Schluss einmal noch die Toilette abspülen fertig.

Kalk am Duschkopf

Kalk am Duschkopf

Kalkablagerungen am Brausekopf deiner Dusche sind nicht nur unschön, sondern auch unhygienisch, da sich Bakterien auf der rauen Oberfläche ansiedeln können. Um hier Kalkrückstände zu entfernen kannst Du entweder einen Kalkentferner verwenden oder dich einem ganz einfachen Tipp bedienen.

Anleitung Luftballon Trick

  1. Zuerst schneidet Du das obere Teil eines Luftballons, also den Hals ab. Falls Du keinen Ballon zur Hand hast, dann kannst Du auch eine feste Plastiktüte verwenden.
  2. Befühle den Luftballon mit ein wenig Zitronensäure.
  3. Stülpe den Ballon über den Duschkopf und befestige diesen mit einem Gummi oder Schnürchen.
  4. Lasse das Ganze über einige Stunden einwirken.
  5. Nach dem Entfernen des Ballons, wischt Du mit einem feuchten Lappen darüber.

Kalk auf Glas

Kalk auf Glas

Gegenstände wie Gläser oder Duschkabinen können ebenfalls von Kalkflecken und Ablagerungen betroffen sein. Und auch hier kannst Du mit einem Kalkentferner gute Ergebnisse erzielen.

Geeignete Hausmittel und Entkalker sind neben Zitronensäure, Soda und Backpulver auch Natron.

#1 Natron

  1. Vermische Natron mit Wasser zu einer Paste. Dafür am besten Mischungshinweise des Herstellers beachten.
  2. Entsprechend gibst Du die Paste auf die betroffenen Stellen.
  3. Um gute Effekte zu erzielen, solltest Du eine gewisse Einwirkzeit einkalkulieren.
  4. Anschließend wischst Du die Mischung mit einem feuchten Schwamm oder Lappen wieder ab.
  5. In der Duschkabine kannst Du die Glasfronten auch mit Wasser abspülen und schließlich mit einem Duschabzieher trocknen.

Kalk auf Aluminium

Kalk auf Aluminium

Auch hier sind gewöhnliche Kalkentferner aus dem Handel meist die erste Wahl. Du solltest jedoch die entsprechenden Herstellerhinweise beachten, ob dieses Mittel auch für Aluminium geeignet ist. Ein geeignetes Hausmittel um Kalk von Aluminium Backpulver.

#1 Backpulver

  1. Mische 1 Tüte Backpulver mit etwas Wasser in einer Schale oder einem Behälter.
  2. Vermenge alles zu einer breiartigen Masse und gib es auf die verkalkten Stellen.
  3. Es ist nur eine kurze Einwirkzeit von circa 15 Minuten erforderlich.
  4. Danach entfernst Du die Backpulver-Mischung mit einem feuchten Schwamm oder Lappen.
  5. Anschließend kannst Du alles mit einem Tuch trocken reiben.

Achtung:
Kalk entfernen von Gegenständen aus Aluminium solltest Du nicht mit starken Säuren wie Zitrone oder Essig behandeln.

Kalk auf Fliesen

Kalk auf Fliesen

Neben verschiedenen Kalkentfernern oder Essigreiniger, kann handelsüblicher Essig das Mittel der Wahl bei Kalkablagerungen sein.

#1 Essigreiniger

  1. Gib ein wenig Essigreiniger in eine Schüssel.
  2. Durchtränke Haushaltsrolle mit dem Reiniger.
  3. Diese durchtränkten Tücher klebst Du dann wie beim Tapezieren an die betroffenen Stellen.
  4. Das Ganze solltest Du anschließend für wenige Stunden einwirken lassen.
  5. Nachdem Du die Tücher wieder entfernt hast musst Du die Fliesen nur noch mit klarem Wasser abspülen.

#2 Essig

  1. Gib ein wenig Essig auf einen Schwamm.
  2. Mit dem Schwamm trägst Du die Flüssigkeit großzügig auf die zu behandelnde Fläche auf.
  3. Auch hier muss das Ganze ein wenig einwirken.
  4. Danach die Fliesen mit Wasser abspülen und trocken wischen

Kalk im Wasserkocher

Kalk im Wasserkocher

Natürlich kann sich Kalk auch in Geräten wie Wasserkochern absetzen. Gerade ein solches Gerät, das oft mit Wasser in Berührung kommt und dieses sogar noch erhitzt, solltest Du regelmäßig entkalken.

Für weitere Reinigungstipps und Informationen über nützliche Putzmittel & Hausmittel, kannst Du dir unseren Ratgeber Wasserkocher entkalken durchlesen.

Kalk in der Kaffeemaschine

Kalk in der Kaffeemaschine

Neben dem Wasserkocher ist wohl die Kaffeemaschine das Gerät, das am meisten mit lästigen Kalkablagerungen zu kämpfen hat. Und auch hier solltest Du regelmäßig aktiv werden, damit die Maschine noch lange korrekt funktioniert und der Kaffee immer gut schmeckt.

Für alle Tipps und Tricks, bist Du beim Ratgeber Kaffeemaschine entkalken genau richtig. Hier erfährst Du alle Möglichkeiten wie Du Kalk aus der Kaffeemaschine entfernst-.

Tipps gegen besonders hartnäckige Kalkablagerung

Tipps gegen besonders hartnäckige Kalkablagerung

Bei besonders hartnäckigen Kalkablagerungen kannst Du zu Hausmitteln greifen, die über einen hohen Säuregehalt verfügen. Dazu eignen sich insbesondere Essigsäure oder Zitronensäure, welche am effektivsten Kalk auflösen.

Nützt das jedoch alles nichts dann solltest Du zum Kalkentfernern und Entkalkern aus dem Handel greifen.

Kalkflecken vermeiden

Kalkflecken vermeiden

Um Kalkflecken im Bad oder der Küche zu vermeiden, haben wir den ein oder anderen Tipp und Trick für dich auf Lager:

  • Immer gründlich Abtrocknen: Kalkablagerungen bilden sich überall dort wo Oberflächen und Gegenstände regelmäßig mit Wasser in Kontakt kommen. Deshalb solltest Du den nassen Wasserhahn, die Duschwand, die Fliesen etc. ordentlich abtrocknen.
  • Gerade in der Duschkabine aus Glas kann ein Gummiabzieher sinnvoll sein.
  • Kaltes Wasser verwenden: Wenn Du keine Zeit zum abtrocknen hast, solltest Du die Flächen mit kaltem Wasser abbrausen. Denn kaltes Wasser bildet nicht so viele Kalkablagerungen wie warmes Wasser.

Weitere häufige Fragen

Kalkablagerungen entstehen durch kalkhaltiges Wasser, welches mit viel Calciumcabonat angereichert ist. Je höher die Konzentration ist, desto härter ist das Wasser. Dadurch setzt sich auch mehr Kalk ab. Ablagerungen mit Kalk treten insbesondere dann auf, wenn Wasser erhitzt wird beziehungsweise wenn es verdunstet.

Es dient nicht nur der Optik, sondern auch der Hygiene. Bakterien setzen sich eher an rauen Oberflächen ab. Deshalb solltest Du in Küche und Bad sowie an anderen Gegenständen Kalk entfernen und zwar immer möglichst schnell.

Nein, normalerweise musst Du Spülmaschinen und Waschmaschinen nicht extra entkalken. Die meisten Spül- und Waschmittel sind bereits mit Entkalker-Substanzen versehen.

Kalk und Urinstein sind nicht das Gleiche, auch wenn beide Ablagerungen in Toiletten unschön und lästig sind. Bei Kalk handelt es sich um eine weißliche Ablagerung, die sich aus Wasser abscheidet. Urinstein hingegen hat eine gelblich-braune Farbe. Er lagert sich durch Ausfällungen des Urins in der Toilette und in Urinalen ab.

Wie Du Urinstein am besten loswirst und was Urinstein eigentlich genau ist, kannst Du in unserem Bericht zu Urinstein entfernen nachlesen.

Beitrag teilen