Home » Allgemein » Kaffeemaschine entkalken
kaffeemaschine entkalken reinigen mann gummihandschuhe spray

Kaffeemaschine entkalken

Kaffeemaschine entkalken
So entkalkst Du deine Kaffeemaschine richtig

Mit der Zeit bilden sich in jeder Kaffeemaschine unschöne Kalkablagerungen. Wenn es also auch in Deinem Haushalt Zeit wird die Kaffeemaschine zu entkalken, bist Du hier genau richtig. Wir geben dir alle wichtigen Tipps und Tricks für einen kalkfreien Kaffeegenuss.

kaffeemaschine entkalken gummihandschuhe spray

Inhaltsverzeichnis

Kaffeemaschine entkalken aber wann?

Wann und wie oft Du Deine Kaffeemaschine entkalken musst, ist abhängig von Faktoren wie der Wasserhärte, die bei dir in der Region vorherrscht oder aber der Häufigkeit mit der Du dir eine Tasse Kaffee mit dieser Maschine machst.

Als Faustregel gilt: Bei hartem Leitungswasser oder häufigem Betrieb entkalkst Du das Gerät alle zwei bis drei Wochen, anderenfalls entsprechend später. Bei manchen Kaffeemaschinen wird Dir sogar angezeigt, wann es Zeit wird für einen Kalkentferner bzw. Kalklöser.

Neben diesen recht vagen Faktoren gibt es aber auch Punkte, die dir ganz akut zeigen, dass deine Kaffeemaschine eine Entkalkung braucht:

  • Der Geschmack: Echte Kaffee-Gourmets schmecken sofort den Unterschied, wenn der Kaffee aus einer verkalkten Maschine fließt. Denn Kalkablagerungen in Kaffeemaschinen verfälschen mit der Zeit das Aroma des Kaffees.
  • Dauer des Erhitzens: Je mehr Kalk sich in der Maschine absetzt, desto länger braucht das Gerät., um das Wasser zu erhitzen. In manchen Fällen erreicht das Wasser überhaupt nicht mehr die nötige Temperatur. Und jeder weiß, dass Kaffee, der bei zu niedrigen Temperaturen gebrüht wird, nicht sein volles Aroma entfaltet. Außerdem verbraucht die Kaffeemaschine dann außerdem wesentlich mehr Strom.
  • Undichte Maschine: Bei nicht regelmäßigem Entkalken kann die Maschine am Wasserbehälter oder anderen Stellen undicht werden. Denn zum einen greift Kalk Dichtungen aus Gummi an und macht sie brüchig und zum anderen können sich kleine Kalkstücke lösen und die Schläuche verstopfen.
  • Schäden an der Maschine: Bei besonders hartnäckigen Verkalkungen können an der Maschine Schäden enstehen, die einer Reparatur bedürfen. So kann etwa die Pumpe wegen zu starken Kalkablagerungen beschädigt werden und ausfallen. Dies hörst Du an der höheren Lautstärke, wenn die Pumpe in Betrieb ist.

Unser Tipp:
Kalkablagerungen können Deine Maschine schlimmstenfalls ernsthaft beschädigen. Lass Dir also nicht zu viel Zeit, bis Du die Entkalkung durchführst.

greenrock universalentkalker entkalker ksalklöser kalkentferner unsere empfehlung greenrockgreenrock Universalentkalker /5

Effektiver Kalklöser für Kalkablagerungen im ganzen Haus

Schonende & effektive Entkalkung
Geeignet für Bad-, Küchenarmaturen, etc.
Geeignet für Kaffeemaschine, Wasserkocher etc.
Für alle bekannten Marken
Made in Germany

Füllmenge: 750 ml pro Flasche

nur 7,95 €
(UVP: 9,99 €) Zum Produkt

Anleitung – Kaffemaschine richtig entkalken

Wie Du deine Kaffeemaschine richtig entkalken kannst hängt auch ganz stark mit dem jeweiligen Typ zusammen. Dabei kommt es nicht auf die Marke (Delonghi, Nespresso oder Senseo) sondern vielmehr auf das Modell der Maschine an.

Die 4 gängigen Modelle sind:

Wir erklären Dir in den nachfolgenden Abschnitten, wie genau Du die Maschinentypen mit einem handelsüblichen flüssig Entkalker oder Entkalker-Tabs entkalken kannst und dabei die besten Ergebnisse erzielst.

Kaffeevollautomat entkalken

Ein großer Vorteil beim Entkalken eines Kaffeevollautomaten ist, dass Dir diese Geräte anzeigen, wann es Zeit zum Entkalken wird. Damit Dir dies auch korrekt angezeigt wird, musst Du in den Einstellungen der Maschine die Wasserhärte Deiner Region und andere Angaben machen.

Ein internes Programm zählt dann die Brühvorgänge oder aber die Durchflussmenge des Wassers und zeigt eine entsprechende Warnmeldung, wenn der Zeitpunkt zum Entkalken gekommen ist.

Anleitung;

  1. Das eigentliche Entkalken eines Kaffeevollautomaten ist ganz einfach, denn die Geräte haben ein spezielles Entkalkungsprogramm. Verwende einen Flüssig-Entkalker und lass dieses Programm einfach durchlaufen – fertig.
  2. Da die Kaffeevollautomaten recht teuer sind solltest Du dich hier in jedem Fall für einen ordentlichen Entkalker entscheiden.

Achtung:
Das Entkalken von einem Kaffeevollautomaten ersetzt nicht die Reinigung. Und besonders Kaffeevollautomaten mit integriertem Milchsystemen müssen regelmäßig gereinigt werden, anderenfalls kommt es zu ungesunden Rückständen.

Filterkaffeemaschine entkalken

Das Entkalken von Filterkaffeemaschinen ist ebenfalls einfach und unkompliziert. Denn egal, ob professioneller Entkalker oder natürliches Hausmittel – der eigentliche Anwendungsprozess ist ähnlich.

Anleitung:

  1. Gebe das Mittel Deiner Wahl in die Filterkaffeemaschine – meist in den Wassertank
  2. Jetzt lässt Du das Gerät einmal durchlaufen.
  3. Achtung: Vergesse nicht, einen Kaffeefilter einzulegen, denn dieser fängt sich lösenden Kalk und andere Schmutzreste auf und spült diese aus.
  4. Anschließend lässt Du noch 2-3 klares Wasser durch das Gerät laufen, denn damit spülst Du alle Rückstände des Mittels restlos aus.

Pad- & Kapselmaschine entkalken

Bei Pad- und Kapselmaschinen lohnt es sich, vor dem Entkalkungs-Vorgang einen Blick in die Bedienungsanleitung zu werfen. Die Hersteller empfehlen hier meist den Einsatz von einem Flüssig-Entkalker.

Anleitung:

  1. Gib den Flüssig Entkalker zusammen mit Leitungswasser in den Wassertank der Maschine.
  2. Hierbei solltest Du immer auf die Dosierungsempfehlung vom Hersteller des jeweiligen Entkalkers achten.
  3. Stelle jetzt noch ein Auffanggefäß unter den Kaffeeauslass.
  4. Starte dann das Entkalker-Programm.
  5. Sobald die Lösung durchgelaufen ist, solltest Du auch hier 2-3 frisches Wasser in den Tank füllen und die Maschine damit durchspülen.

Siebträgermaschine

Eine Siebträgermaschine unterscheidet sich beim Entkalkungsvorgang nicht von einem Kaffeevollautomat. Werfe auch hier vorab einen Blick in die Bedienungsanleitung. Denn hier findest Du Informationen über Produkte, Dosierung und sonstige herstellerabhängige Informationen.

Anleitung:

  1. Siehe Anleitung Kaffeevollautomat.

Kalkentferner

Weitere Produkte

Kaffeemaschine mit Hausmitteln entkalken

Gerade bei den sehr teuren Kaffeemaschinen solltest Du eher auf hauseigene oder eben spezielle Entkalkungsmittel setzen. Gerade bei günstigen Modellen müssen es nicht immer teure Entkalker sein. Hier reichen sogar ganz einfach Hausmittel aus, um Deine Kaffeemaschine zu entkalken.

Die am weit verbreitetsten Hausmittel sind:

Wir zeigen Dir in den nachfolgenden Abschnitten wie Du mit den beliebtesten und effektivsten Hausmitteln Kaffeemaschinen von Kalk befreien kannst.

Essig bzw. Essigessenz

Essig bzw. Essigessenz ist das erste Hausmittel auf unserer Liste und soll effektiv Kalk aus Deiner Kaffeemaschine entfernen.

Anwendung:

  1. Mische Essig mit Wasser (Im Verhältnis 1:4)
    • Geräte mit Pumpen oder Vollautomaten sollten sogar im Verhältnis 1:8 gemischt werden, um Dichtungselemente vor der Essigsäure zu schützen.
  2. Gebe das Gemisch in den Wassertank der Maschine
  3. Lege je nach Maschinentyp einen Kaffeefilter ein.
  4. Starte die Maschine.
  5. Warte, bis knapp die Hälfte durchgelaufen ist.
  6. Schalte die Maschine ab und warte dreißig Minuten ab.
  7. Lasse nun die restliche Menge der Flüssigkeit durchlaufen.
  8. Lasse danach reichlich Wasser durchlaufen.
  9. Entferne den Kaffeefilter vorher (bei einer Filterkaffeemaschine)

Zitronen bzw. Zitronensäure

Eine sehr wirkungsvolle Alternative zum Kaffeemaschine entkalken mit Essigessenz ist Zitronensäure. Diese gibt es entweder als Pulver oder Du kannst auch einfach eine Bio-Zitrone verwenden. Die Wirkung einer Zitrone ist im Vergleich zur Zitronensäure jedoch deutlich milder.

Beachte bevor Du loslegst, dass Zitronensäure nicht erhitzt werden darf. Andernfalls können Ablagerungen kristallisieren und die Maschine verstopfen.

Anwendung:

  1. Fülle Wasser in ein Glas und gib 1 TL Zitronensäure hinzu.
    • Die Wassermenge sollte am Ende reichen um den Wassertank füllen zu können.
  2. Verrühre das ganze bis sich das Pulver der Zitronensäure komplett im Wasser verteilt hat.
  3. Fülle die Mischung anschließen in deinen Wassertank um.
  4. Schalte deine Kaffemaschine ein und lasse das ganze Gemisch einmal durchlaufen.
  5. Lasse danach noch 2-3 Durchgänge mit klarem Wasser durch die Maschine laufen um alle Reste der Zitronensäure zu entfernen.

Backpulver bzw. Natron

Und auch die Allrounder unter den Hausmittel Backpulver und Natron kannst Du verwenden, um deine Kaffeemaschine zu entkalken:

Anwendung:

  1. Rühre ein Päckchen Backpulver oder Natronin in einen 1/2 Liter heißes Wasser
  2. Wenn sich alles aufgelöst hat, fülle die Mischung in den Tank.
  3. Lasse das Gemisch jetzt 15 Minuten einwirken.
  4. Nach dieser Einwirkzeit schaltest Du die Maschine ein und lässt das Gemisch einmal komplett durchlaufen.
  5. Lasse das Gerät im Anschluss noch 2-3 Mal mit klarem Wasser durchlaufen.

Gebissreiniger

Auch Gebissreiniger sollen beim entkalken deiner Maschine Wunder wirken.

Anwendung:

  1. Fülle den Tank der Kaffeemaschine mit Wasser auf.
  2. Gib eine Gebissreiniger Tablette in den Wassertank.
  3. Wenn die Tablette sich vollständig aufgelöst hat, rührst Du das ganze einmal um.
  4. Dann lasse die Maschine ganz normal durchlaufen.
  5. Auch hier lässt Du im Anschluss mehrmals klares Wasser durch das Gerät laufen, damit Rückstände im Innenraum entfernt werden.

Aspirin

Aspirin wirkt nicht nur bei Kopfschmerzen, sondern soll ganz offenbar auch beim Kaffeemaschine entkalken helöfen können.

Beim Vorgang der Entkalkung gehst Du genau so vor wie beim Gebissreiniger. Vergiss auch hier keinesfalls, nach der Entkalkung ausreichend sauberes Wasser durch die Maschine laufen zu lassen.

Hausmittel

Weitere häufige Fragen

Wie häufig Du Deine Kaffeemaschine entkalken musst, hängt von der Wasserhärte in Deiner Region (Informationen hierüber erhältst Du bei Deinem Wasserversorger oder kannst Du mit speziellen Teststäbchen testen), dem Intervall des Gebrauchs und vom Maschinentyp (Kaffeevollautomat, Filterkaffeemaschine, Siebträger- oder Pad-Maschine) ab.

Eine verkalkte Kaffeemaschine beeinträchtigt den Geschmack des Kaffees und verbraucht mehr Strom. Hartnäckige Verkalkungen können außerdem das Gerät beschädigen.

Essig und Zitronensäure gelten beide als effektive Hausmittel zum Kaffeemaschine entkalken. Probiere einfach aus welches für dich am besten funktioniert.

Neben der Kaffeemaschine gibt es ein anderes Gerät in der Küche, das sehr häufig von Kalkablagerungen betroffen ist… der Wasserkocher. Wie Du hier gegen den Kalk vorgehen kannst, erfährst Du in unserem Ratgeber Wasserkocher entkalken.

Kalk entsteht überall da wo viel mit Wasser gearbeitet wird. Also nicht nur in der kaffeemaschine oder dem Wasserkocher sondern auch an der Spüle, am Waschbecken, den Dusche der Badewanne und vielem mehr.

Was Du genau gegen Kalkablagerungen tun kannst und welche Mittel wirklich helfen, das erfährst Du in unserem Ratgeber Kalk entfernen.